Anwendungen

Betreutes Wohnen

Die ersten uCORE-Anwendungen starteten als Forschungsprojekt im Betreuten Wohnen. Seit mehr als fünf Jahren überzeugt uCORE hinsichtlich Nutzer-Akzeptanz, Zuverlässigkeit und Erweiterbarkeit in realen Wohnumgebungen.

„Hier fühle ich mich wohl und sicher. Wenn etwas ist, merke ich, dass meine Nachbarn sich kümmern. So stelle ich mir Gemeinschaft im Alter vor. Man lebt in Ruhe und Frieden in seinen eigenen vier Wänden, aber nicht allein. Die Technik ist da, aber sie ist unsichtbar und ich muss mich nicht darum kümmern. Aber ich kann mich um meine Nachbarin kümmern, wenn das Telefonsystem mir signalisiert, dass sie vielleicht den Hörer nicht abnehmen kann."

Für die Ausstattung auch Ihrer Wohnungen kontaktieren Sie bitte Assisted Home Solutions GmbH in Weiterstadt, unser Partnerunternehmen für die Anwendung „Betreutes Wohnen“.

Notfallerkennung

In der Notfallerkennung kommt es auf Zuverlässigkeit und Präzision an. Einerseits sollen Notfälle sicher erkannt werden, so dass Menschen in Not zügig geholfen werden kann. Andererseits gilt es, Alarme von Fehlalarmen präzise zu unterscheiden. Denn jeder vermiedene Fehlalarm, jede unnötige Vermutung entlastet die Notfalldienste und vermeidet Stresssituationen bei Nachbarn, Betreuern und Angehörigen.

„Ich bin gestürzt und lag auf dem Boden. Was an dem System erkannt hat, dass ich da lag, weiß ich nicht. Weit weg vom Hausnotrufknopf und vom Telefon. Ich wurde nach einer halben Stunde gefunden. In meinem Zustand wäre ich in einer anderen Wohnung vielleicht - wenn überhaupt - erst am nächsten Tag und mehr zufällig gefunden worden. Jetzt kann ich schon fast wieder laufen.“

Für die Ausstattung auch Ihrer Wohnungen kontaktieren Sie bitte Assisted Home Solutions GmbH in Weiterstadt, unser Partnerunternehmen für die Anwendung „Notfallerkennung“.

Gesundheitsmonitoring

Häufig werden Gesundheitsprobleme von alleinstehenden Menschen viel zu spät erkannt. Mit gravierenden Folgen. Bei Anomalien klärt uCORE, ob sich der Bewohner wohl fühlt. Lieber einmal zu häufig als einmal zu wenig.

„Während ich auf dem Sofa Fernsehen geschaut haben, ist mir schummrig geworden – auf jeden Fall bin ich erst wieder zu mir gekommen als der Notarzt neben mir gestanden ist. Schlaganfall! Die Wohnung hatte ungewöhnliche Inaktivität festgestellt – in jedem anderen Fall wäre das übel ausgegangen und ich wäre heute im Pflegeheim oder bereits tot.“

Für die Ausstattung auch Ihrer Wohnung kontaktieren Sie bitte Assisted Home Solutions GmbH in Weiterstadt, unser Partnerunternehmen für die Anwendung „Gesundheitsmonitoring“.

Gebäudesicherheit

Beim Aufdecken von Gefahrensituationen sind Zuverlässigkeit und Voraussicht oberstes Gebot. Viele Unfälle und Schäden lassen sich vermeiden, bevor sie überhaupt auftreten.

Zudem entwickeln sich Gefahrensituationen häufig auch schleichend. Beispielsweise kann die richtige Interpretation von Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit im Kontext der Bewohnersituation helfen, Schimmelbildung frühzeitig zu erkennen und damit kostspielige Schäden am Gebäude abzuwenden.

„Ich habe die Kartoffeln auf dem Herd vergessen, und bin spazieren gegangen. Die Herdabschaltung hat den Herd noch rechtzeitig abgeschaltet. Das hat vielleicht gestunken! Eine halbe Stunde später wäre es sicher zu einem Feuer gekommen.“

Glühende Herdplatten

Für die Ausstattung auch Ihrer Wohnung kontaktieren Sie bitte Assisted Home Solutions GmbH in Weiterstadt, unser Partnerunternehmen für die Anwendung „Gebäudesicherheit“.

Entwicklungsplattform

uCORE stellt mit der Software uLive einen umfangreichen Funktionskatalog für die Entwicklung und Verbesserung Ihrer IoT-Anwendungen zur Verfügung.

Unser Funktionskatalog uLive agiert auf der Bedeutungsebene, d.h. maximal datensparsam und zudem unabhängig von der jeweiligen Gebäudesituation und Geräteausstattung vor Ort.

Wir nutzen dazu die semantische IoT-API universAAL1.

Beispiele für Informationen aus dem Anwendungsumfeld:

  • Eine Person befindet sich in der Wohnung.
  • Eine Person ist soeben aus dem Bett aufgestanden.
  • Die Wohnung ist im Alarmzustand.
  • In der Wohnung liegt ein Notfall vor.
  • Die Temperatur im Wohnzimmer wird als zu kalt empfunden.

Beispiele für Informationen an das Anwendungsumfeld:

  • Sichere die Wohnung gegen unbefugten Zutritt ab.
  • Halte die Türen zum Verlassen der Wohnung / den Zugang zur Terrasse frei.
  • Kläre ob in der Wohnung ein Notfall vorliegt.
  • Mache die Wohnung von außen zugänglich.
  • Kläre ob in der Wohnung ein Feuer ausgebrochen ist.
  • Mache die Wohnung / den Flur so hell wie möglich.
  • Mache das Umfeld der Wohnung auf die Wohnung aufmerksam.
  • Versetze die Wohnung in möglichst warmes Licht.

universAAL ist das Ergebnis einer 20-jährigen, internationalen Entwicklungsarbeit im Fraunhofer-Umfeld

Für Fragen zur Umsetzung einer Anwendungsentwicklung oder -erweiterung mithilfe von uCORE kommen Sie gerne auf uns zu.

Nach oben scrollen